make a wish & be thankful

Meine Lieben,

der Januar ist ein perfekter Monat um sich auf neue Wege für das kommende Jahr zu begeben. Wie ich euch schon in meinem letzten Beitrag Hygge your life erzählt habe, stelle ich mir jeden Monat kleine Aufgaben. Diese sollen mir in diesem Jahr helfen alte Muster zu brechen und mir das Hyggefeeling in mein Leben bringen.

Ich habe mal gelesen, dass es ca. vier Wochen dauert bis man eine neue Routine in seinem Leben erschafft. Genau deshalb lasse ich mir auch für meine Challanges diese Entwicklungszeit, um die kleinen Veränderungen zu vertiefen und annehmen zu können.

Für den Januar habe ich mir etwas besonderes ausgesucht: Sei dankbar und fang zu wünschen an. Da ich diese Aufgabe auch wirklich umsetzten möchte, besorgte ich mir einen Kalender der nur für Wünsche und Dankbarkeit reserviert ist. In ihm stehen keine Termine oder sonstige Verpflichtungen. Er soll mich am Jahresende daran erinnern, was alles tolles in meinem Leben passierte und welche Wünsche in Erfüllung gingen.

Leider vergessen wir viel zu oft und zu schnell was uns wirklich schönes widefährt und erinnerun uns eher an jenes was nicht klappte. Ich glaube jedoch, dass ist völlig menschlich und auch etwas durch die Gesellschaft geprägt. Außerdem kennt von uns bestimmt jeder diese Situation: negative Nachrichten sind doch oft spannender und bleiben mehr im Gedächnis als positive. Wir lesen auch eher schlechte Berichte und lauschen schlechte Nachrichten als den guten. Tja woher kommt das? Vielleicht weil wir dann parallelen finden, die uns zeigen, dass es auch anderen schlecht geht und wir nicht alleine sind.

Ich bin es jedoch wirklich satt, meine Gedanken auf negative Dinge zu richten. Und da ich ja sowieso denke (und auch denken muss..), kann ich anstatt negativ zu denken ja auch positiv denken. Genau dabei soll mir mein kleiner Kalender helfen. Er soll mich daran erinnern das positive zu reflektieren und im nachhinein mir meine schönen Momente in den Kopf zaubern. Ich zeige euch mal meinen kleinen Kalender:

Wunschkalender_17.PNG

Kalenderseite.jpg

Wie ihr sehen könnt steht zu jedem Tag eine kleine Botschaft – ich sehe diese als kleines Tagesmantra. Sont gibt es noch kleine Zeichen die ihre Bedeutungen haben und gewisse Wünsche verstärken sollen. Zum Wünschen kann ich nur sagen: entweder man versucht es mal und glaubt daran oder man lässt das Thema für sich ruhen. Jedoch sollte man niemand für das Wünschen seiner Träume verurteilen oder sich über ihn lustig machen!

Für alle die sich für diesen Kalender interessieren habe ich mal den Link zum Shop beigefügt. Man kann aber natürlich für den Wunsch und Dankbarkeitskalender auch jeden anderen Kalender nehmen. Die Wahl sollte am besten jeder für sich selbst treffen.

Die nächsten vier Wochen werde ich jeden Abend meine Kalender zur Hand nehmen und meinen Tag reflektieren. Ich werde die kleinen besonderen Dinge in Zement meiseln und die negativen ziehen lassen. Ich schreibe meine Wünsche auf, um ihnen Macht zu verleihen und später eine kleine Kontrolle zu haben was denn wirklich so alles in Erfüllung ging. Ich bin wirklich jetzt schon gespannt wie sich mein Monat durch das Schreibritual verändern wird, zumal bei mir auch gerade eine Prüfungsphase von sechs Wochen ansteht. Man könnte denken, dieser Zeit ist nichts positives abzugewinnen; wir werden sehen – Resümee wird in vier Wochen gezogen.

In der Zwischenzeit halte ich euch natürlich auf dem laufenden und beschreibe wie es mir dabei ergeht meine positiven Erlegbnisse zu dokumentieren. Außerdem erzähle ich euch, ob es wirklich möglich ist jeden Tag sich dem Kalender zu widmen. Vielleicht ist ja für den ein oder anderen so ein Kalender auch was: lasst mir doch mal ein Kommentar darüber da. Ich freue mich sehr auf eure Antworten.

Bis bald,

Eure Ina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s